Gastausstellung SARASIN ART

Gastausstellung SARASIN ART



Patrick Pfau Points of View



Organisiert durch SARASIN ART (Alexander Sarasin) zeigt Patrick Pfau in den Räumlichkeiten der Galerie Am Spalenberg Acrylbilder auf Leinwand, welche den Fokus auf verschiedene Betrachtungsweisen legen. Diese können durch den Einfall des Lichts gegeben sein oder im übertragenen Sinn mehrdeutig sein. Pfau ist ein Künstler, der seine Werke als konstruktive Impressionen bezeichnet. Diese zwei Worte erinnern einerseits an die Impressionisten, welche die Wiedergabe von Naturlandschaften mit besonderem Lichteinfall kombinierten und so neue Bilder schufen, und mit dem Wort konstruktiv an die konkrete Kunst, welche sich auf geometrische Formen konzentrierte und das Darstellerische ausblendete. Geht das zusammen? Ja und es entsteht eine ganz besondere Spannung in den Werken von Pfau. Dieser Spannung entlockt der Künstler immer wieder eine Prise Humor und auf den zweiten Blick überraschende, hintergründige Botschaften.

Besonders zur Geltung kommt diese Spannung im Bild Parrot, 2017, welches dreimal den Engadiner Berg Crast Agüzza zeigt, jeweils um ein Achtel gedreht. Der naturnahe kalte Schneeberg wird geometrisch klar abgegrenzt in warme Farben getaucht. Geht es um das Licht oder geht es um die Erderwärmung? In diesem Spannungsfeld dürfen sich Betrachter ihre eigenen Gedanken machen. Mit einer Prise Humor nennt der Künstler das Bild Parrott (Papagei).

Patrick Pfau hat ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium und hat auf diesem Gebiet gearbeitet. Das Malen begleitet ihn aber seit frühen Tagen, als er Zeichen- und Malunterricht bei Herbert Leupin genoss. Seit den 90zger Jahren stellt er immer wieder aus und ist seit 2008 hauptberuflich Künstler.


 Link zu SARASIN ART


 Link zu Pfau Art